Wer wir sind

Wir sind

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Daimler AG
  • Pensionäre und Frühpensionäre
  • Freunde und Bekannte

Wir wollen

  • unsere Fitness steigern
  • unser Wohlbefinden verbessern
  • unsere sportlichen Interessen mit Gleichgesinnten teilen
  • unsere Freizeit aktiv gestalten
  • mit Kollegen in Kontakt treten und ein Netzwerk knüpfen
  • einfach nur Spaß haben

Wir bieten

  • gesundheitsorientierte Aktivitäten
  • wettkampfbetonte Sportarten
  • gesellschaftliche Angebote
  • gruppenbezogene Events
  • einen ausgeprägten Teamgeist

Wo wir herkommen

Mit großer Geschichte in die Zukunft

Die Wurzeln der heutigen Sportgemeinschaft Stern Hamburg liegen weit zurück: Bereits 1977 war eine „Betriebssportgemeinschaft Hanomag-Henschel“ beim Betriebssportverband Hamburg gemeldet. Mit der Namensänderung ein Jahr später trat dann erstmals auch der „Stern“ in Erscheinung: Unter dem damaligen Namen „BSG Stern“ war 1978 allerdings nur eine Sportsparte im Angebot, nämlich Fußball. Es dauerte vier weitere Jahre, ehe am 10. Juni 1982 neun Mitarbeiter der Daimler-Benz AG Werk Hamburg in einer Versammlung die heutige SG Stern Hamburg gründeten. Der Grundstein für den späteren Erfolg war gelegt.

Eine starke Gemeinschaft, die verbindet

Anfangs mit 165 Mitglieder in fünf Sparten entwickelte sich die SG Stern Hamburg im Laufe der Jahre auf ihre heutige Größe mit über 890 Mitgliedern (Stand Dezember 2017) in 24 verschiedenen Sparten. Dieses Wachstum und diese hohe Mitgliederzahl verdeutlichen nicht nur das große Interesse am vielfältigen Angebot sowie das ausgeprägte Engagement der vorwiegend im Mercedes-Benz Werk Hamburg beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es symbolisiert auch die ausgesprochen enge Partnerschaft und Verbindung zwischen der SG Stern Hamburg und dem Werk. Beruf, Sport und Gesundheit finden dieserart bei der SG Stern auf optimale Weise zusammen.